Blog

Neue Impulse für den Mittelstand

Seit dem Brexit stehen die deutsch-britischen Handelsbeziehungen auf dem Prüfstand. Für viele mittelständische Unternehmen bedeutet der EU-Austritt ein deutliches Mehr an Bürokratie, Kosten und Aufwand – kurz gesagt gewaltige Herausforderungen. Von Routine kann noch keine Rede sein. Umso wichtiger ist es jetzt, die deutsch-britische Freundschaft zu pflegen – nicht nur aus Traditionsgründen, sondern auch, weil die Situation nach dem Brexit eine Chance ist:nämlich für eine Neuausrichtung, um sich gemeinsam den aktuellen Herausforderungen zu stellen und die drängenden Fragen zu lösen.

In dieser Woche hat sich die British Chamber of Commerce in Deutschland (BCCG) einigen dieser wichtigen Fragen gestellt. Krönung der Veranstaltung war die Verleihung des German-British #Freundship Award an Jürgen Klopp. Dabei waren auch Anita Gödiker, CEO von Satellite Office sowie Mitglied und Kooperationspartnerdes BCCG: „Der Fokus der Veranstaltung lag klar darauf, die deutsch-britischen Beziehungen nach dem Brexit neu zu beleben. Denn abgesehen vom Brexit gibt es viele weitere Themen, die uns grenzüberschreitend angehen. Eine intensive deutsch-britische Zusammenarbeit kann dabei helfen, gemeinsam Lösungen voranzutreiben“,so die Satellite-Office-Gründerin. Zu diesem Thema war auch Satellite Office-Markenbotschafterin Kiki Kuhnert auf dem Abend dabei. Sie ist international sehr gut aufgestellt und hat fast 20 Jahre in den USA gelebt.

Satellite Office bringt über die Partnerschaft mit dem BCCG seine Kompetenzen in das Netzwerk ein: Das internationale Satellite Office-Brexit-Team berät Unternehmen, wenn es darum geht, eine Niederlassung, ein Tochterunternehmen oder eine Repräsentanz in Deutschland zu gründen. Satellite Office bietet den Unternehmen komfortable, risikofreie und schnelle Lösungen, um Mitarbeiter, Kunden und Zulassungen im Europäischen Markt zu behalten.

British Flair ist inklusive

An den verschiedenen Standorten von Satellite Office stehen den Unternehmen luxuriöse Bürolandschaften zur Verfügung, in denen britisches Understatement gepflegt wird: Stil, höchster Anspruch, Erfolg und ein repräsentatives Auftreten prägen die Atmosphäre in den 5-Sterne-Offices. Und beim Umgang miteinander gilt die britische Höflichkeit als Vorbild, gepaart mit einer Prise britischen Humors. „Das Leben ist schon ernst genug. Besser lebt es sich mit Höflichkeit, Haltung und Humor – diesen Geist möchten wir in den Satellite Offices hochhalten“, so Anita Gödiker.

„Wir freuen uns, dass eine Veranstaltung wie die Verleihung des German-British #Freundship Award neue Impulse für diesen Spirit setzt und die deutsch-britische Freundschaft belebt – trotz Brexit“, ergänzt die Unternehmerin. Dies habe nicht zuletzt auch die Stimmung unter den Teilnehmenden gezeigt: Die Themen waren zwar dringlich, aber das Publikum zeigte sich voller Tatendrang und Energie, frei nach dem Motto: let’s get things done together.

Haben Sie Fragen zu einer Unternehmensgründung, einem Firmensitz oder Repräsentanz in Deutschland oder der Schweiz? Dann kontaktieren Sie uns noch heute!