Blog

Gähnende Leere im Büro?

Wie Unternehmen aus der Finanzbranche jetzt agieren –  und alle glücklich sind!

Durch die Pandemie arbeiten viele Beschäftigte im Homeoffice, zahlreiche Arbeitsplätze in Firmenzentralen und Agenturen bleiben seit Monaten leer. Auch in Zukunft wollen immer mehr Menschen öfter von zu Hause arbeiten. Unternehmen könnten deshalb Büroflächen einsparen. Der Verkauf von Immobilien oder die Kündigung von festen Mietverträgen bietet ein großes Sparpotenzial für Unternehmen. Doch nur Homeoffice ist auf Dauer auch keine Lösung! Denn Menschen sind soziale Wesen, die auch direkt interagieren möchten und müssen. Gute Arbeitsergebnisse erzielen die meisten am besten im Team. Ein Mischkonzept aus Präsenz- und Homeoffice muss her, ein „hybrides Arbeitskonzept“.

Wie hybride Arbeitsmodelle erfolgreich umgesetzt werden können

Einige Tage im Homeoffice, ein paar Tage im Büro. Hybrid eben. Das ist derzeit das von den meisten Beschäftigten gewünschte Arbeitsmodell. Zufriedene Mitarbeiter:innen, geringe Miet- und Fixkosten, Meetingräume ganz nach Bedarf – das wollen die Unternehmenslenker:innen. Zunächst einmal erscheint es schwierig, eine Unternehmenszentrale, ob groß oder klein, aufzugeben. Doch am Ende werden alle zufrieden sein. Das ist nicht nur eine Hypothese sondern ein Erfahrungswert von vielen mittelständischen und großen Unternehmen, die diesen Schritt bereits gewagt haben.

Homeoffice + Satellite Office = Zufriedenheit

So hatte zum Beispiel ein Finanzdienstleister seine festen Büroräume gekündigt, da seit über einem Jahr gähnende Leere herrschte. Das Unternehmen, das sich auf Baufinanzierungen spezialisiert hat, wollte die Homeoffice-Situation mit einem gemeinsamen Büro bei Satellite Office erweitern. In dem Büro sollten sich die Mitarbeiter:innen trotz der Pandemie sicher fühlen. Ebenso wichtig war es der Unternehmerin, dass die Beschäftigten auch physisch miteinander interagieren können, denn darin sah sie die Grundlage für den Erfolg des Unternehmens. Insgesamt arbeiten 15 Menschen bei dem Finanzdienstleister, fünf Arbeitsplätze sollten für gemeinsames Arbeiten bei Satellite Office geschaffen werden. Die Lösung war ein weitläufiges Teambüro, das so gestaltet ist, dass sich der Abstand ganz natürlich anfühlt. Für kleine interne Meetings kann ein Silent Cube – sogar im 10-Minuten-Takt – genutzt werden. Externe Kundentermine finden in der Kaminlounge statt. Alles unter einem Dach, ohne Zeitverlust und mit dem schönen Gefühl, wieder einen Heimathafen zum Arbeiten gefunden zu haben. Nur eben viel flexibler und moderner als vorher, ohne langfristige Verpflichtungen und in einer luxuriösen Arbeitsumgebung, die sowohl Mitarbeiter:innen wie Kund:innen sehr gefällt und sie motiviert und positiv durch den Tag gehen lässt. Denn ein Tag im Büro ist jetzt etwas Besonderes, wer hätte das vor einem Jahr gedacht?