en-DE
DEBA Maßnahmenplanung

Erste spannende Ergebnisse

„Wir werden eine noch stärkere Arbeitgebermarke schaffen, die für klare Werte steht und ein ganz konkretes, greifbares Image hat“ berichtet Anita Gödiker, CEO von Satellite Office. Gesagt, getan! Das Projekt mit dem Namen „#BeSatellite“ hat im Frühjahr 2019 unter der Leitung von Anja Fabich, HR, gestartet. „Im Jahr 2020 gehen die ersten Babyboomer in den Frühruhestand. Dann beginnt erst das große Hauen und Stechen um qualifizierte Bewerber“ so Gödiker weiter. Doch schon jetzt sei es zeitintensiv, gute und vor allem passende Bewerbungen zu erhalten. „Bei unseren stetigen Expansionen ist der Bewerbungs- und Personalauswahlprozess eine Kernaufgabe. Je besser wir uns selbst darstellen können, umso eher weiß der potenzielle Bewerber, ob wir zusammenpassen oder eben nicht“, ergänzt Anja Fabich aus Erfahrung.

Zusammen mit der Deutschen Employer Branding (DEBA) hat Satellite Office sich vor einem guten halben Jahr auf den Weg gemacht, um eine starke Arbeitgebermarke zu kreieren. In zahlreichen internen Workshops und 42 ausgewerteten Fragebögen wurde erhoben und erarbeitet, wer Satellite Office tatsächlich ist, wer wir gerne wären, was wir angehen wollen und müssen, was wir gut können und wo wir uns verbessern können. Es wurden Unternehmensleitsätze entwickelt, die Satellite Office widerspiegeln und mit denen sich alle identifizieren können.

Es gibt wunderbare erste Ergebnisse:

Substanz statt Fassade, Servicelevel auf Augenhöhe und herzliche, souveräne Offenheit!

Das sind viel mehr als Schlagworte. Das ist Satellite Office! Das sind die Grundleitsätze der Satellite Office - Teams. Heute und in Zukunft. Nachhaltig.

Anita Gödiker: „Es war für mich ein tolles Erlebnis zu hören, wie Mitarbeiter Satellite Office wahrnehmen! Ich habe gespürt und erlebt, dass es mittlerweile „unser Baby“ ist. Ein ganz wunderbares, einmaliges, emotionales Gefühl!“ Die erarbeiteten Unternehmensleitsätze sind tatsächlich so individuell geworden, dass sie nur auf Satellite Office passen. „Die Arbeit ist mehr als gelungen“, freut sich auch Anja Fabich über das Ergebnis. Unverwechselbarkeit und die richtige Erwartungshaltung für neue Mitarbeiter aber auch für das bestehende Team dienen der Orientierung bei unternehmensrelevanten Entscheidungen.

Als erste konkrete Maßnahme wurden Stellenausschreibungen inhaltlich an diese Leitsätze angepasst. Jetzt geht es weiter, der nächste Streckenposten ist u.a. der Ausbau der internen Trainings und die Übernahme bestimmter Trainingsthemen von einzelnen Mitarbeitern, die in ihrem Thema besonders gut sind. Wir halten Sie auf dem Laufenden.