en-DE

Adieu Heidi! Meine Freundin, mein Vorbild.

Strong arms, need help! ruft Heidi Hetzer nach unserem letzten Treffen einer japanischen Reisegruppe am Ku’damm direkt vor unserer Tür zu. Ihr Oldtimer „Hudo“, mit dem sie um die ganze Welt gereist ist, bockte auf dem letzten gemeinsamen Weg von Heidi und Hudo. Offensichtlich hatte er etwas dagegen, dass Heidi sich in wenigen Tagen ohne ihn auf eine erneute Reise quer durch Afrika machen wollte. Heidi hatte das prophezeit. Ich hatte ihr angeboten, sie und Hudo zur Remise zu begleiten. Doch sie sagte „Nee, Kleene, weeste. Det muss ick jetzt alleene machen. Hudo und ick sind wie n altes Ehepaar und jetzt muss ick ihn alleene lassen. Hudo wird bocken.“ Und er hat gebockt! Die Japaner schoben an und dann „brausten“ sie mit 30 km/h davon. Es ist mein letztes Bild von Heidi.....

Heidi Hetzer, mein großes Vorbild als Unternehmerin, meine Freundin mit Rat und Tat. Immer ist sie unerschrocken ihren Weg gegangen, hat sich nicht einschüchtern lassen, stand mit beiden Beinen geerdet im Leben. Das hat mir immer imponiert. Nach dem ersten Schock durch diese vollkommen unerwartete Nachricht von ihrem Tod, kamen mir so viele Gedanken. Mir wurde bewusst, dass wohl ich mit Heidi ihre definitiv letzte Fahrt mit Hudo durch Berlin gemacht habe. Als Beifahrerin. Als Freundin. Was für ein Geschenk.

Zu der Fahrt kam es durch eine spontane Idee von mir. Auf Gala von Innocence in Danger anlässlich des 15jährigen Jubiläums habe ich diese Fahrt mit Heidi & Hudo für den guten Zweck ersteigert. Ich dachte, das ist der perfekte Start für die zweite Runde unseres Female Founders Awards. Starke Frauen machen auf starke Frauen aufmerksam. Anfang September 2018 trafen wir uns zum Essen in unserem Kietz in Wilmersdorf. Sie kam, wie immer sehr adrett gekleidet, in ihrem Opel angerauscht. „Wennde was mit mir machen willst, dann musste det jetz machen. Im November bin ick weg in Afrika.“ Am 26.10. haben wir dann die Fahrt gemacht, die letzte Fahrt von Heidi und Hudo durch Berlin. Unsere letzte gemeinsame Fahrt, die ich ersteigert hatte. Am 16. April kam sie von Ihrer Afrika-Reise zurück, rief mich an, wir wollten uns nach Ostern irgendwann im Mai treffen. Dazu kommt es nicht.

Heidi verstarb am 21. April 2019. Ich bin unendlich traurig. R.I.P. liebe Heidi…gute Reise.