en-DE
Blogbeitrag Satellite Office Geschäftsgespräch Business Center

Investoren überzeugen

Mehr Sein als Schein

Da ist sie: Die große Idee. Endlich. Darauf hat der Markt gewartet. Ganz sicher. Stellt sich nur die Frage: Wie wird aus einer Idee ein marktreifes Produkt? Eine marktreife Dienstleistung? Partner finden. Gesellschaft gründen. Vermarktungskonzepte entwickeln. Mitarbeiter einstellen. Zahlungsfähigkeit gewährleisten. Gerade letzteres ist aus der eigenen Tasche oftmals nicht zu stemmen. Investoren müssen her!

In Zeiten historisch niedriger Zinsen ist es nicht unmöglich, die passenden Geldgeber zu finden. Aber: Die Kombination aus Macher und Idee muss passen, damit Investoren aufspringen. „Mein Tipp für junge Unternehmer: Geben Sie sich in Investorengesprächen selbstbewusst, authentisch und leidenschaftlich“, sagt Anita Gödiker, Gründerin und Geschäftsführerin von Satellite Office. „Und bleiben Sie auf dem Boden. Ein Investor merkt sofort, wenn Sie Schwachpunkte in Ihrem Konzept über Hochglanzbroschüren und überdimensionierte Büroräume kaschieren wollen. Mehr Schein als Sein ist hier völlig unangebracht. Lieber tief stapeln und durch Substanz überzeugen!“

Gerade beim Thema „Büro“ gibt es zahlreiche Unternehmer, die sich gleich zu Beginn verheben. Noch bevor der erste Euro eingespielt ist, sitzt der frisch gebackene CEO auf dem teuer geleasten Vitra Sessel in seinem luxuriösen Büroloft im Medienhafen und träumt vom großen Geld. Investoren lassen sich meist nicht von solchen Oberflächlichkeiten blenden. Vielmehr sind sie davon abgeschreckt, wenn mit dem Unternehmenskapital verschwenderisch umgegangen wird. In diesem Kontext bieten sich flexible Arbeitsplatzlösungen wie Coworkingdesks oder Tagesbüros in Business Centern an. Keine Investitionen in Büroinfrastruktur. Keine Mindestlaufzeiten. Keine Kautionen. Kein Risiko.

„Gerade in der Anfangszeit ist man als Unternehmer permanent unterwegs, führt Gespräche, sucht Partner, akquiriert Kunden. Feste Bürozeiten gibt es nicht. Wozu also Ressourcen verbrennen und Büros mit Landzeitbindung anmieten, die einen Großteil der Zeit leer stehen“, sagt Gödiker. „Unternehmer, die sich für Business Center Lösungen entscheiden, sind aus meiner Sicht Smart Spender. Und das dürfte auch auf Investoren einen guten Eindruck machen.“