Britta Posner Satellite Office Kunde Business Center

The Collaboration Practice

Warum Britta Posner einen "Happy Place" braucht.

Consulting, Coaching und Training mit dem klaren Ziel, leistungsstarke Teams zu erschaffen und zu erhalten - diese Themen sind Britta Posners Business. Seit einem Jahr hat sie ihr eigenes Unternehmen "The Collaboration Practice".

Von Männern und Frauen

Nach vielen Jahren in der Marketingkommunikation hat Britta Posner den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt, weil sie Ihrer Passion für die professionelle Entwicklung von Menschen gemäß ihrer individuellen Stärken und Schwächen folgen möchte. Und diese Passion ist durch zahlreiche Weiterbildungen, sechzehnjährige Berufserfahrungen und letztendlich auch durch die Mitgliedschaft bei der ICF (International Coach Federation) fest untermauert. Einer ihrer spannenden Schwerpunkte ist die Zusammenarbeit von Männern und Frauen. Welche genderspezifischen Stärken kann man strategisch in der Zusammenarbeit einsetzen? Wie bildet man ein wirklich schlagkräftiges, erfolgreiches Team? Welche Kultur kann ein Unternehmen aufbauen, damit Frauen und Männer erfolgreich zusammen arbeiten?

Über die eigene Wirkung

Die richtige Zusammenstellung eines Teams, ein stärkenbasierter Einsatz jedes Einzelnen und das Wissen um die eigene Wirkung stärkt Firmen und Mitarbeiter und erhöht nachweislich den Output. Aber auch der Coach selbst ? und in diesem Fall Britta Posner ? denkt über einen möglichst professionellen, zur eigenen Person passenden Auftritt nach. ?Es sagt doch was über mich aus, in welchem Umfeld ich meine Termine wahrnehmen. Gerade für Coaching-Gespräche ist ein professionelles und trotzdem warmes Business-Umfeld förderlich? weiß Britta Posner. Ich möchte meinen Coachees einen ?Happy Place? anbieten. Hier kommen sie aus ihrem Trott heraus, sind unbeobachtet und fühlen sich wohl.

Der "Happy Place"

Britta Posner arbeitet an drei Plätzen: Im Homeoffice, im Projektbüro, das ihr der jeweilige Firmenkunde zur Verfügung stellt und im Tagesbüro bei Satellite Office. Das ist heute zeitgemäß. ?Für mich bedeutet die oft bevorzugte Präsenzkultur Inflexibilität. Da ich selbst viel virtuell arbeite, macht es für mich keinen Sinn, ein Büro anzumieten und mich um die vielen kleinen Dinge wie Cafémaschine oder Post selbst kümmern zu müssen. Mit meiner Senator-KeyCard bei Satellite Office bin ich völlig flexibel: Ich kann an allen Standorten von München über Berlin bis Hamburg arbeiten, bin dadurch immer nah am Kunden, kenne mich sofort aus und habe alle Büroservices, die ich brauche. Kurzum: Ich fühle mich wohl und kann meinen Coachee?s somit auch ein gutes Gefühl vermitteln?. Wichtig ist Britta Posner auch der professionelle Eindruck, den sie durch ihr Büro bei Satellite Office vermitteln kann. Häufig ist sie im Haus Cumberland in Berlin. Nach einem erfüllten Tag an ihrem ?Happy Place? huscht Sie bei Gelegenheit zu einer Dance-Performance ins nahegelegene Theater. Denn auch vom Happiest Place braucht man irgendwann einmal etwas Abstand.

Fragen Sie jetzt Britta Posner als Consultant, Coach oder Trainerin an:
Britta Posner, The Collaboration Practice
Email: posner(at)thecollaborationpractice(dot)com
Web: www.thecollaborationpractice.com

20 Jahre Satellite Office